Wussten Sie schon?

Möbel sind nicht nur einfach Gegenstände, die sich in ­unserer Umgebung befinden. Manchmal gibt es interessante und kuriose Geschichten, die hinter einem Möbelstück stecken. Glauben Sie nicht? Lesen Sie selbst!

Touristenattraktion fürs Wohnzimmer
Der multifunktionale Eames Plastic Chair wurde 1950 von dem Designer­ehepaar Charles und Ray Eames vorgestellt. Die Sitzschale lässt sich je nach An­wendungs­zweck mit ­verschiedenen ­Untergestellen kombinieren. Dabei sticht besonders das sogenannte Eiffelturm-­Untergestell ­hervor – ein ­filigranes Gestell aus Stahldraht.

Griff in die Trickkiste
Der erste Bürostuhl stand im Haus von Charles Darwin: Circa 1850 montierte er gusseiserne Räder unter einen Lehnstuhl, um schneller von seinem Schreibtisch zu seiner Präparatesammlung zu gelangen.

Viel besucht
782 Gäste beherbergt ein Sofa durchschnittlich in seinem rund achtjährigen Leben.

Extravaganz À la carte
70 Meter lang war der Marmortisch, an dem die Gäste auf der Hochzeit von Kanye West und Kim ­Kardashian platziert wurden. Besonderes ­Highlight: statt Platzkarten gravierten italienische Steinmetze die Namen der Gäste in den Tisch.

Langes Nickerchen
Durchschnittlich ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend im Bett.

Weitere Artikel

Link

Stapellauf

Fitz Interior baut das Innere edler Yachten aus. Die Mitarbeiter des Familienbetriebs beherrschen ihr Handwerk in Vollendung. Und auch für die digitale Zukunft ist das mittelständische Unternehmen gut gerüstet. Die […]

Link

Es passt!

Bei deinSchrank.de, dem deutschen E-Commerce-­Pionier für maßgefertigte Möbel, wird jeder Laie spielend leicht zum Tischler. Das Erfolgs­geheimnis des Unternehmens ist größtmögliche Flexibilität – in den Produkten selbst, aber auch in den hoch […]

Link

Digital zu Diensten

Handwerksbetriebe und Industrieunternehmen müssen ihre Anlagen regel­mäßig warten und modernisieren lassen. Um sie dabei mit ­voller Kraft zu unterstützen, rüstet die HOMAG Group ihren Service mit ­digitaler Technik auf. Ob […]